Im Geschäft mehr privat werden?!

Kategorie:

Im Geschäft mehr privat werden?!

Der Unterschied zwischen Unternehmen und Privatpersonen überrascht mich immer wieder.

 

Wenn eine Privatperson eine Bestellung im Internet macht, wird dieser Artikel oft schon am nächsten Tag geliefert. Sobald dieselbe Person ihre eigene Firma betritt, ist es manchmal eine andere Welt. Nicht nur die Bestellung ist völlig anders, sondern auch die Lieferzeiten. Natürlich handelt es sich um ganz andere Artikel und Konditionen. Auch intern und extern gibt es unterschiedliche Gegebenheiten. Aber dennoch gibt es eine völlig andere Einstellung und Mentalität.

 

Trotz Kanban, JIS und anderen Methoden scheint es den Leuten egal zu sein, wenn bestellte Mengen abweichen oder Lieferungen zu spät eintreffen. Das ist einfach Teil des "Systems", wie oft gesagt/verteidigt wird.

 

Wir alle kennen die Ursachen für unnötig lange Durchlaufzeiten:
- Die Abläufe im Einkauf sind unklar oder hinderlich, trotz Automatisierung vieler Vorgänge (oder mangelnder Überblick/Einblick als Ergebnis).
- Gelieferte Waren kommen nicht in der richtigen Abteilung oder in der falschen Menge an.
- Der Endbenutzer muss die Artikel selbst finden oder heraussuchen.
- Bestellte Produkte stimmen nicht mit der Entwurfs-Zeichnung überein und müssen nachgearbeitet werden.
- Artikel werden in anderen Produkten verwendet, als für die sie bestellt wurden.

 

Ich bin sicher, Sie wissen noch ein paar Beispiele mehr aus Ihrem Unternehmen, die Sie hinzufügen können.

 

Daher achten wir auf:
- Übersichtliche Arbeitsplätze, an denen das gelieferte Material deutlich erkennbar ist.
- Die interne Logistikabteilung liefert das Produkt pro Kunde gemäß Stückliste an die Produktion.
- Überprüfen Sie die eingerichteten Verfahren.
- Lassen Sie den Vorgang auch mit den Augen von fremden Dritten verfolgen (Externe sehen oft mehr).

 

Auch diese Aufzählung können Sie sicher noch ergänzen.

 

Natürlich gibt es auch gut organisierte Unternehmen, auf die das oben Gesagte nicht zutrifft. Den Anderen wünsche ich viel Erfolg bei der „Privatisierung“ der betrieblichen Wertschöpfungskette.

 

Autor: Jos Valkenburg
AQM International Consulting
Vertreter der MTM Association Benelux

 

Im Geschäft mehr privat werden!

 

Erfahren Sie mehr

beraternettzwerk-jos-valkenburg-45bf988d818d95e7efd339f71004ddb9

 

 

Weiterempfehlen:

Schlagwörter:

asdsadsad

asd